”UNS SPROCH ES HEIMAT”

hh_IMG_5165

Unter dieses Motto stellt das Festkomitee die Session 2018/2019.

Was für eine Vorlage für das Grußwort eines Präsidenten:

Ist es nicht schön, wenn auf unserer Kostümsitzung kölsche Wööt falle und alle Gäste verstehen diese (verstonn die). Es ist tatsächlich so, dass wir uns – gerade hier in Köln – dieses Heimatgefühls sicher sein können.
Denn egal mit wem ich auf eine Sitzung gehe oder an der Theke ein Kölsch (nicht Bier) zusammen trinke, hier fühlt sich jeder wohl – eben in unserer Heimat. Das spüren auch die Gäste, die Köln besuchen. Sie kommen gerne und gehen mit dem Gefühl, hier bin ich angenommen.

Auf unserer letzten Sitzung waren 2 Gäste aus Österreich und Slowenien. Eigentlich waren sie nur zum Arbeiten nach Köln – so für ca. 9 Monate -gekommen. Doch als sie gehen (mussten) fielen tatsächlich ein paar Tränen, denn es hatte sich ein Heimatgefühl entwickelt. Dies ist zu verdanken all den vielen Freunden und Bekannten, die sie in diesem Jahr kennengelernt hatten und welche für dieses Heimatgefühl stehen.

In diesem Sinne wünsche ich uns allen, dass unsere Sprache uns hilft, mit offenem Herzen auf den Gegenüber zuzugehen und so unsere Stadt in aller Welt zu vertreten.

Kölle Alaaf

Hans Heinrich Lierenfeld

(Präsident)