1. Große KG Köln-Nord von 1963 e.V.

„Et Hätz schleiht em Veedel“ So lautet das Motto im Kölner Karneval für die Session 2019/2020. Auch die KG Köln Nord steht für dieses Motto, denn genau dieses spiegelt wieder, was sich unsere Familiengesellschaft als Aufgabe in unseren Stadtteilen – Veedeln – im Jahre 1963 auf die Fahne geschrieben hat. Seitdem stehen wir für unsere Kostüm- und Kindersitzung aber auch für den Zog am Karnevalssamstag, der sich in den letzten Jahren nicht nur zunehmender Beliebtheit bei den Zuschauern erfreut, sondern in welcher auch die Anzahl der Gruppen und Teilnehmer gesteigert werden konnte. Natürlich ist Köln bekannt für seinen Rosenmontagszug sowie die großen Sitzungen in den bekannten Kölner Sälen, aber gemütlich und familiär wird es erst richtig in den vielen Sitzungen vor Ort, bei der man sich kennt und wo man gerne feiert. Und was wäre Karneval für viele von uns, wenn man nicht Samstag zum Zog zum eigenen Zog gehen könnte; einschließlich den vielen organisierten Feiern vor; während und nach dem Zog. Hier schlägt das Herz des richtigen Karnevalisten und so ist uns jede Ansprache nach einem erfolgreichen Zog oder einer gelungenen Sitzung Ansporn für die kommende Session. In diesem Sinne eine schöne Session unter dem Motto: „Et Hätz schleiht em Veedel“ Hans Heinrich Lierenfeld Präsident

1. Große KG Köln-Nord von 1963 e.V.

„Et Hätz schleiht em Veedel“ So lautet das Motto im Kölner Karneval für die Session 2019/2020. Auch die KG Köln Nord steht für dieses Motto, denn genau dieses spiegelt wieder, was sich unsere Familiengesellschaft als Aufgabe in unseren Stadtteilen – Veedeln – im Jahre 1963 auf die Fahne geschrieben hat. Seitdem stehen wir für unsere Kostüm- und Kindersitzung aber auch für den Zog am Karnevalssamstag, der sich in den letzten Jahren nicht nur zunehmender Beliebtheit bei den Zuschauern erfreut, sondern in welcher auch die Anzahl der Gruppen und Teilnehmer gesteigert werden konnte. Natürlich ist Köln bekannt für seinen Rosenmontagszug sowie die großen Sitzungen in den bekannten Kölner Sälen, aber gemütlich und familiär wird es erst richtig in den vielen Sitzungen vor Ort, bei der man sich kennt und wo man gerne feiert. Und was wäre Karneval für viele von uns, wenn man nicht Samstag zum Zog zum eigenen Zog gehen könnte; einschließlich den vielen organisierten Feiern vor; während und nach dem Zog. Hier schlägt das Herz des richtigen Karnevalisten und so ist uns jede Ansprache nach einem erfolgreichen Zog oder einer gelungenen Sitzung Ansporn für die kommende Session. In diesem Sinne eine schöne Session unter dem Motto: „Et Hätz schleiht em Veedel“ Hans Heinrich Lierenfeld Präsident